Kommunikation

Dynamisches Ausbildungsprogramm zum Dialogbegleiter

Der Dialog öffnet Horizonte und bildet einen Sinnfluss, der unter uns, durch uns hindurch und zwischen uns fließt“ (David Bohm)

Die Dialogbegleiter-Ausbildung ist für Menschen, die Entwicklungsprozesse im Unternehmen begleiten. Die Teilnehmenden erlangen eine tiefgehende Dialogkompetenz, mit der sie Widerstände auflösen und neue Ideen spielerisch umsetzen. Die 4 Elemente sind:
„Im Raum ankommen“, „Den Dialog öffnen“, „Die Zeit anhalten“ und „Die Idee umsetzen“. In jedem dieser Elemente wird der Dialog ganzheitlich erlebt und in eigenen Themen aus der Gruppe heraus durchlebt.

Die Teilnehmer lernen, was den Dialog im Kern ausmacht und erfahren ihn in jedem Element aus einem anderen Blickwinkel. Sie spüren, dass mit einer offenen, wertfreien Geisteshaltung jedes Problem gelöst werden kann, wenn man sich vom Dialog führen lässt. Egal ob es ein Dialog mit einem Gesprächspartner, ein Dialog in einer Gruppe oder im inneren Dialog mit dir selbst ist.

Aktuelle Termine

Datum/Zeit Veranstaltung
14.02.2019 - 15.02.2019
ganztägig
Element "Im Raum ankommen"
Gut Thansen, Soderstorf Niedersachsen
11.04.2019 - 12.04.2019
ganztägig
Element "Den Dialog öffnen"
Gut Thansen, Soderstorf Niedersachsen
29.08.2019 - 30.08.2019
ganztägig
Element "Die Zeit anhalten"
Stimbekhof, Bispingen Niedersachsen
21.10.2019 - 22.10.2019
ganztägig
Element "Die Idee umsetzen"
Gut Thansen, Soderstorf Niedersachsen

Elemente

„Im Raum ankommen“

Wie holen wir alle Beteiligten in den Raum?

Die Teilnehmenden und angehenden Dialogbegleiter lernen, wie sie innerhalb einer Gruppe den „ganzen Menschen“ in den Raum holen, d.h. mit seinem Herz, seinem Körper und seinem Verstand. Es geht darum den alltäglichen Stress bzw. Druck hinter sich zu lassen und sich voll und ganz auf die anderen Gruppenmitglieder und den Dialog untereinander einzulassen.

Lerninhalte:

Kennenlernen der Dialogprinzipien, der Kreisenergie sowie der Bedeutung von Raum und Zeit, eigenes Anwenden von Dialogwerkzeugen, Aufbau einer eigenen Dialogstruktur (z.B. für ein wöchentliches Meeting).

„Den Dialog öffnen“

Wie öffnen wir einen echten wirkungsvollen Dialog?

Die Teilnehmer lernen bei diesem Element verschiedene Varianten kennen, den Raum für den Dialog zu öffnenen und die Kreativität der Gruppenmitglieder ins Kreiseln zu bringen. Es geht auch darum diesen Raum zu halten, auch wenn Widerstände in der Gruppe auftreten oder Konflikte aufbrechen. Aus einer zähen erkenntnislosen Diskussion entwickelt sich ein „echter“ kreativer Dialog

Lerninhalte:

Kennenlernen von methodischen Formaten (Open Space, Circle Way, World Café etc.) Bedeutung von der Begegnung auf Augenhöhe, eigenes Anwenden des Kreisdialogs. Aufbau eines eigenen Formats (z.B. für ein aktuelles Projekt)

„Die Zeit anhalten“

Wie packe ich die Gelegenheit beim Schopf?

In diesem Element lernen die Teilnehmenden die unterschiedlichen Aspekte der Zeit kennen: Chronos, die quantitative Zeit, z.B. den Zeitrahmen, den wir setzen und Kairos, d.h. den richtigen Moment oder die Gelegenheit am Schopfe packend. Es geht darum, achtsam wahrzunehmen, was um uns herum geschieht, die Fähigkeit innezuhalten und wirksame Impulse setzen zu können.

Lerninhalte:

Kennenlernen der beiden Zeit-Qualitäten Chronos und Kairos, Spielerischer Umgang mit diesen beiden Qualitäten, Schulung der gegenwärtigen Wahrnehmung und Präsenz, entwickeln eines Gefühls für den „richtigen“ Augenblick.

„Die Idee umsetzen“

Wie bringen wir gute Ideen erfolgreich in die Umsetzung?

Die Umsetzung von neuen Ideen ist häufig das größte Hindernis bei der Entstehung von Innovationen. Die Teilnehmenden bekommen bei diesem Element deshalb wirksame Werkzeuge an die Hand, wie sie alle Gruppenmitglieder ins Handeln bekommen und die Gruppe spielerisch leicht in die Umsetzung ihrer Ideen kommt.

Lerninhalte:

Kennenlernen sowie Anwenden von Werkzeugen und Prinzipien zur erfolgreichen Umsetzung von Ideen, wirksamer Umgang mit langsamen Lernprozessen, mit Widerstand aus den eigenen Reihen und mit schnellem Vergessen.

© 2017 René Matheis | IMPRESSUM

Bitte einloggen

Forgot your details?