Entstehungsgeschichte

la storia – wie die Idee entstand

„Thank you Lord for showing me this way“ (Jakobsweg-Zitat in Finesterra, Galizien)

Eine der schönsten Metaphern für das Leben ist der Weg, die Pilger nennen ihn auch ehrfurchtsvoll „Camino“. Es ist erstaunlich zu sehen, wie Menschen auf dem langen Weg in ihre natürliche Wandelkraft kommen. Die äußeren Hüllen und Rollen fallen dabei ab. Das tägliche achtsame Gehen über Wochen hinweg verwandelt Menschen auf wundersame Weise. Es macht sie lebendig und glücklich, ihre Augen beginnen zu leuchten.

In seiner Tätigkeit als Wandelkraft-Begleiter für Menschen und Organisationen hat René gelernt sich Zeit zur Innenschau zu nehmen. Die wichtigste Auszeit nahm er sich nach einem traumatischen Trennungserlebnis in 2018. Im Alter von 53 Jahren begab sich der Vater von 5 Kindern auf eine 7-wöchigen Pilgerreise auf den Jakobsweg. Dort begegnete er Valeria, einer Therapeutin aus dem Piemont in Italien. 7 Tage gingen die beiden gemeinsam auf dem “Camino di Santiago”. Am Ende seines langen Weges über 1200 km war René um 12 kg leichter – 4 kg weniger im Rucksack und 8 kg weniger Körpergewicht. Alles Überflüssige war weg und es fehlte ihm an nichts. Mit müheloser Leichtigkeit bewältigte er die letzten Meter. Doch erst in den Monaten nach dem Weg begann die eigentliche Reise zu sich selbst. Mit der Reflexion und Integration der “leichten Gepäck”-Erfahrungen in das tägliche Leben. Im Laufe dieses Prozesses reifte gemeinsam mit Valeria die Idee, anderen Menschen in einem Retreat ähnlich wertvolle Selbsterfahrungen zu ermöglichen.

Mit den Wandelkraft-Pilger-Retreats möchten die beiden dich ermuntern, die magische Kraft des Weges zu entdecken. Lass dich überraschen was der Weg und die anschließende Bewusstwerdung für dich bereit hält.

Du bist herzlich Willkommen, wir freuen uns auf dich.

René und Valeria

© 2021 René Matheis | IMPRESSUM

Bitte einloggen

Forgot your details?